Stadtentwicklung

Marktplatz 3

Rotenburg an der Fulda

Sanierung Haus Marktplatz 3

Das Haus Marktplatz 3 ist mit seiner prägnanten Lage und seinem historischen Wert ein sehr bedeutsames Objekt. Sein aktueller baulicher Zustand erfordert und verpflichtet die Stadt Rotenburg a. d. Fulda als Eigentümerin Maßnahmen zur Sicherung zu ergreifen.

Um den Erhalt des Gebäudes und des Gesamtensembles des Martkplatzes aber langfristig zu sichern wurde sich im Rahmen des Stadtumbaus für eine grundlegende Sanierung und Modernisierung entschieden. Der Zustand des zum Teil einsturzgefährdeten Gebäudes macht dieses Unterfangen zu einem komplexen und kostenintensiven Unterfangen. Beispielsweise musste das Vorhaben aufgrund der hohen Baukosten EU-weit ausgeschrieben werden. Nichtsdestotrotz schreitet das Vorhaben voran, wie die Meilensteine zeigen.

In den Monaten des Spätsommers und Herbsts 2020 konnten und mussten eine Reihe neuer Herausforderungen gelöst werden. Ein Baugrundgutachten hat die Standfestigkeit der rückwärtigen Scheune ermittelt und ein Schadstoffgutachten hat zum Glück keine Rückstände wie zum Beispiel von Asbest feststellen können. Mit der WI-Bank konnte endgültig die Förderfähigkeit der Maßnahme festegestellt werden. Gemeinsam mit der Denkmalpflege werden Überlegungen zur bestmöglichen Erhaltung des geschichtsträchtigen Gebäudes überlegt. Wenn diese Planungen gut verlaufen, kann im Febraur 2021 der Abriss des hinteren Gebäudes erfolgen.

Meilensteine

Frühjahr 2019
Beginn EU-Vergabe

September 2019
Vergabe der Bau und Planungsleistung abgeschlossen

Frühjahr 2020
Bestandsaufnahme, Absprachen Denkmalpflege und Nutzungskonzept abgeschlossen

Juli 2020
historische Untersuchung des Hauses abgeschlossen, Brandschutzkonzept unmittelbar vor Abschluss

Herbst 2020

Baugrundgutachten und Schadstoffgutachten bieten Grundlage für Kostenermittlung der Maßnahme

Februar 2021

geplanter Abriss des hinteren Gebäudeteils

Frühjahr 2021 – Frühjahr 2022

intensive Abstimmung mit Baugenehmigungsbehörde und Unterer Denkmalschutzbehörde

Januar 2022

Baubeginn hinterer Gebäudeteil

© 2019 Marketing- und Entwicklungsgesellschaft Rotenburg an der Fulda

X